kopfbetr.jpg

Fischzucht Grambek

Über uns Fischzucht Gutsfischerei Schaalsee Veröffentlichungen, Pressemittelungen  Kontakt, Anfahrt, Impressum

Entstehung der Grambeker Teiche
Ende der 1940 Jahre begann in auf landwirtschaftlich genutzten Flächen zwischen Grambek und Güster der Kiesabbau durch die hanseatischen Kieswerke, der sich bis zum Anfang der 60er Jahre hinzog.
kies.jpg

Nur die Ackerflächen wurden ausgebeutet. Knicks und Solitärbäume, meist Eichen, blieben erhalten. Höher gelegene Flächen wurden nach der Kiesgewinnung eingeebnet und aufgeforstet. In den tiefer gelegenen Teilen entstanden, durch ein vorhandenes Quellgebiet gespeist, Teiche unterschiedlicher Größe von 0,5 bis 3 ha, insgesamt über 30 ha Wasserfläche. Hinzu kamen nochmals aus jeglicher Nutzung genommenen Flächen im Umfeld und in den Randzonen der Teiche.
Dadurch veränderte sich im Laufe der Jahre auf ca. 60 ha der bisherige Landschaftscharakter völlig und durch die Bildung und Entwicklung neuer Biotope nahm die Artenvielfalt von Flora und Fauna zu.


Seitenanfang

zurück zu Fischzucht

zurück zu Home


abfischen1.jpg

abfischen2.jpg

abfischen3.jpg

karpfen1.jpg

karpfen2.jpg

krebs.jpg