presse.jpg
<
Grambeker Fisch-Dreierlei

Grambeker Fisch-Dreierlei

Gebratener Karpfen, Wels und Hecht auf Blattspinat mit Süßkartoffeln und Möhrennudeln

Gekocht am 24. Nov. 2002 von Fernsehkoch Helmut Zippner im

"Schleswig-Holstein-Magazin"

Zutaten für 4 Personen (je à ca. 120 g)

1 frische Zitrone

je 4 Portionen Karpfen , Hecht und Wels

1 kg frischen Blattspinat

¼ l Sahne

150 g Schalotten

1 Knoblauchzehe

60 g Butter

Zitronenpfeffer

Salz, Pfeffer und Muskat

4 große Süßkartoffeln

6 lange, dicke Möhren

Karpfen, Wels und Hecht in Portionsgröße mit Salz und Zitronenpfeffer bestreuen, mit frischer Zitrone beträufeln und in Mehl wenden. Dann in einer vorgeheizten Pfanne langsam goldgelb braten.

Die Süßkartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser garen. Die Möhren schälen und anschließend mit einemSparschäler soweit es geht abhobeln. Diese "Möhrenspäne" in Salzwasser ca. 1,5 Minuten blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend mit etwas Butter in der Pfanne anschwenken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat von der Reibe abschmecken.

Für die Blattspinatsauce frischen Blattspinat blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Danach den Spinat fein hacken. Schalotten schälen, würfeln und mit dem gehackten Knoblauch und etwas Butter anschwitzen. Den Spinat dazugeben und mit ca. ¼ l Sahne angießen. Alles schön glatt pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Seitenanfang

zurück zu Medien

zurück zu Home