kopfschaal.jpg

Gutsfischerei Schaalsee

ich möchte mich vorstellen Zucht und Ernte, Satzfische, Speisefische, Öffnugszeiten Gutsfischerei Schaalsee Veröffentlichungen, Pressemittelungen  Kontakt, Anfahrt, Impressum


Gutsfischerei

Erbrütung Schaalseemaräne

Datenschutz
Impressum




Wappen der Familie von Witzendorff,
Groß Zecher (S-H)



Wappen der Grafen
von Bernstorff, Stintenburg (M-V)

Gutsfischerei Schaalsee
Seit 2013 versuchen wir uns zusätzlich als Binnenfischer auf einem Teil des Schaalsees.

Der 24 km² große Schaalsee liegt beidseitig der Landesgrenze in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Der zu M-V gehörende Seeteil wurde im Jahr 2000 durch die UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt, während die Westseite des Schaalsees schon 1960 als Naturpark Lauenburgische Seen unter Schutz gestellt wurde und heute als Natura 2000 / FFH-Gebiet eingestuft ist.

Die von uns bewirtschaftete Seefläche ist rd.725 ha groß, sie liegt in S-H rund um das Zecher Werder und reicht im Süden bis an die Landesgrenze zu M-V sowie nördlich von Kampenwerder bis an das mecklenburgische Ufer, siehe Karte Schaalsee (pdf).
Mit bis zu 72 Metern ist der Schaalsee der tiefste Klarwassersee Norddeutschlands. Der großen Tiefe ist es zu verdanken, dass der Schaalsee eines der wenigen Gewässer ist, in dem Edel- und Silbermaränen heimisch sind.

Schaalseefische
Das Angebot an frisch gefangenem Fisch aus dem See variiert im Jahresverlauf:
Ganzjährig können Edelmaränen, Barsche, Hechte, Aalquappen, Brassen, Rotaugen und Kamberkrebse gefangen werden, jedoch jeweils nicht während der Laichzeit.
Von Frühjahr bis Herbst gibt es Silbermaränen und Aal.
Schleie und Karpfen werden von Herbst bis Frühjahr vermarktet.

Die Schaalseefische erhalten Sie (frisch und geräuchert) in unserem Hofladen in Grambek.
Darüberhinaus werden unsere Fische in verschiedenen Restaurants in der Region angeboten, siehe Partner

Seitenanfang

zurück zu Home


schaals7.jpg

schaals2.jpg

schaals0.jpg

schaals4.jpg

schaals5.jpgJPG

schaals6.jpg